Der Solina See

Der Stausee wurde 1968 durch die Stauung des San angelegt und hat eine Fläche von 2200 Hektar. Mit seinen 472 Millionen Kubikmeter Volumen (auch 474 Mio. m³ werden genannt) ist er der größte Stausee Polens. Das Wasser ist bis zu 60 m tief. Beim Einstau wurden die Dörfer Solina, Telesnica Sanna, Horodek, Sokole, Chrewt und ein Großteil von Wolkowyja überflutet.

 

Die Staumauer vom Typ Gewichtsstaumauer ist mit 81,8 m die höchste in Polen und hat eine Kronenlänge von 664 m. Unterhalb des Sees befindet sich ein Wasserkraftwerk mit einer Leistung von 200 Megawatt.

(WIKI)

Der Solina-Stausee
Große Auswahl an Landkarten:
http://www.stepmap.de/landkarten
StepMap Der Solina-Stausee


Die Karpaten und der Solinasee
Landkarte von stepmap.de
StepMap Die Karpaten und der Solinasee