Das Baltikum; Litauen, Lettland, Estland

Als baltische Staaten werden drei in Nordosteuropa gelegene Staaten bezeichnet (Auflistung von Norden nach Süden):

 

  Die drei Staaten grenzen an die Ostsee. Während das Baltikum für die geografische Region steht, ist baltische Staaten ein politischer Oberbegriff. In der Zwischenkriegszeit wurde auch Finnland zu den baltischen Staaten gezählt.

  Das Baltikum ist ein geographisches und historisches Gebiet in Nordosteuropa an der Ostküste der Ostsee südlich des Finnischen Meerbusens mit einer Bevölkerung von ca. 6 Millionen Menschen und einer Fläche von etwa 175.000 km². 

 Die baltischen Staaten wurden nach dem Ersten Weltkrieg  1940 von der Sowjetunion annektiert und erlangten 1991 erneut ihre Eigenständigkeit.


Litauen

Hauptstadt: Vilnius

Fläche: 65.300 Km²

Einwohner: 2.930.865 (2014)

Lettland

Hauptstadt: Riga

Fläche:64.589 Km²

Einwohner: 1.997.500 (2014)

Estland

Hauptstadt:Tallinn (Reval)

Fläche: 45.339 Km²

Einwohner: 1.313.271 (2015)



Die Reise

Der Reiseverlauf:

wir beginnen mit unserer Reise in Polen. Nach der Zwischenübernachtung in den Masuren geht die Fahrt zur Grenze nähe Suwalki. wir erreichen Kaunas.

Mit rund 360.000 Einwohnern ist Kaunas, nach der Hauptstadt Vilnius, die zweitgrößte Stadt des Landes und ihre Bewohner bezeichnen die Stadt selbst auch gerne als das Herz Litauens. Dies liegt nicht nur an der geographischen Lage von Kaunas im Zentrum des Landes, sondern auch an der ruhmreichen Geschichte der Stadt.


Die Kurische Nehrung ist ein 98 km langer Landstreifen zwischen Klaipėda und Lesnoi, von dem heute 52 km zu Litauen und 46 km zu Russland gehören. Sie trennt das Kurische Haff von der Ostsee.


Vilnius war schon immer eine quicklebendige Stadt. Seit vielen Jahrhunderten lebten und leben in Vilnius Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen. Sie bilden auch heute noch ein farbenfrohes Mosaik der Stadt, zusammengesetzt aus unserer litauischen Geschichte, Kultur, Natur und fröhlichen Feste.


  Der Berg der Kreuze in Litauen ist ein katholisch und touristisch geprägter Wallfahrtsort unweit von Siauliai an der Straße nach Riga (Hauptstadt von Lettland) gelegen. Die Pilger pflegen Kreuze auf den Hügel zu stellen, verbunden mit einem Wunsch oder Dank. Im September 1993 besuchte den Berg der Kreuze in Siauliai auch Papst Johannes Paul II.

 Riga (lettisch Rīga) ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums. Mit etwa einer Million Einwohnern in der Agglomeration ist Riga zudem der größte Ballungsraum in den drei baltischen Staaten. Riga ist politisches, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum des Landes. Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt, darunter besonders die Altstadt

 Tallinn ist die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki. Bis zum 24. Februar 1918 hieß die Stadt amtlich Reval, ein im deutschsprachigen Raum auch danach noch gebräuchlicher Name.

Wir beginnen von oben nach unten:

Fahrt mit der Fähre zu der Kurischen Nehrung. Sandstrand und Blick über die grüne Grenze nach Russland.

2.Reihe, Das Thomas Man Haus. 

Klaipeda. Moderne Hafenstadt. Ähnchen von Tharau Denkmal

Mehr dazu hier: 

auf dem Marktplatz von Klaipeda.


Der "Berg der Kreuze" auf dem Weg nach Lettland.

Mehr dazu hier:

Vilnius

Hauptstadt von Litauen.

Straßenleben, Souvenir, Bernstein. 

Mehr über Vilnius hier

Wasserburg Trakai

Die Burg Trakai ist eine spätmittelalterliche Wasserburg. Die Anlage zählt heute zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Litauen und wird als Museum genutzt.

Mehr dazu hier

Riga

Hauptstadt Lettand's.


Die alte Hansestadt ist berühmt für ihre Jugendstilbauten und ihre großzügige Anlage sowie für die gut erhaltene Innenstadt, darunter besonders die Altstadt.

Mehr dazu hier

 

"Die Bremer Stadtmusikanten ???"

Ja, aber in Riga als "Gastarbeiter"

Tallinn

Hauptstadt von Estland.

Anreise nach Pärnu.

Pärnu gilt als wichtiges Seebad an der estnischen Küste.

Mehr dazu hier

Tallinn

ist die Hauptstadt von Estland. Sie liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee, etwa 80 Kilometer südlich von Helsinki.

-

Die mittelalterliche Altstadt von Tallinn ist weltweit wegen ihrer authentischen hanseatischen Architektur bekannt. Genießen Sie die Kopfsteinstraßen und Häuser, die auf das 11. Jahrhundert zurück datieren, besuchen Sie einige der lokalen Galerien und Museen, gönnen Sie sich Zeit in den kleinen gemütlichen Cafés oder Restaurants und kaufen Sie Reisesouvenirs auf den sommerlichen oder zu Weihnachten auf den hanseatischen Freiluft-Jahrmärkten

Mehr dazu hier

Der Hafen

ist einer der wichtigsten Anlaufpunkte für Transport. Ob Kreuzfahrtschiffe oder Frachter.